Skip to content

Live Hörspiel „Die letzte Instanz“

6. August 2013
Illustration: Wey-Han Tan

„Die letzte Instanz“. Illustration: Wey-Han Tan

Du magst Jules Verne, Steampunk und Hörspiele?
Dann bist du beim Live-Hörspiel „Die letzte Instanz“ in Hamburg – Steampunk frei nach Jules Verne richtig.

Einer der Autoren, Marco Ansing, hat mich darauf aufmerksam und neugierig gemacht. Live-Hörspiel heißt bei „Die letzte Instanz“ nicht nur, dass kostümierte Sprecher auf der Bühne stehen und Geräuschemacherinnen für die richtige Atmosphäre sorgen. Mit auf der Bühne dabei ist auch die Band „Drachenflug“, die nach dem Hörspiel noch ein Konzert geben wird. Das Projekt sucht auf startnext noch bis 23:59 Uhr Unterstützer. Finanziert werden soll natürlich die Live Veranstaltung (10. August, 20 Uhr im Theater an der Marschnerstraße in Hamburg). Außerdem soll es die Produktion auch auf CD geben. Aber bevor ich euch dazu bringen kann, zu investieren, wollt ihr natürlich wissen worum es geht und wer dahinter steckt.

„Die Geschichte des Live-Hörspiels beginnt am frühen Morgen im Jahre 1888 auf dem Fuhlsbüttler Flugplatz. Eine Kutsche prescht heran und als sich die Nebel lichten, taucht ein imposantes Luftschiff auf. Vier geladene Gäste, die unterschiedlicher nicht sein können, haben die Ehre das neuste Wunderwerk der Technik zu betreten um die Jungfernfahrt von Hamburg nach München zu erleben. Was sie nicht wissen ist, dass sie alle mehr als die Tickets eint. Noch ahnen sie nicht was für ein Grauen sie über den Wolken erwarten wird. Es geht um Schuld, Sünden, Buße und Erlösung. Doch die Reise endet für alle anders als gedacht. Ein rasanter Krimi als Live-Hörspiel in der Zeit von Jules Verne und Königin Victoria inszeniert.“ Quelle

Und nein, das ist jetzt nicht schon wieder irgendeine Hobbytruppe von Rampensäuen, die sich gerne Kostüme anzieht und jetzt dafür auch noch Geld haben will. Die wissen schon, dank ihrer Ausbildung und ihrer Erfahrung, was sie tun. Geschrieben wurde das Hörspiel von Marco Ansing und Kristina Lohfeldt. Beide übernehmen auch Rollen im Live Hörspiel. Sie spricht Elsa Stahl, eine renitente Frauenrechtlerin aus der Arbeiterschicht und er, tja, das muss man wohl noch herausfinden. Es könnte sich um Johann, den Steward des Schiffes handeln… Bereits in dem Video auf startnext hört und seht ihr Martin Sabel als Reporter Herman Kühn. Er kommt euch bekannt vor? Kein Wunder, er war auch schon bei „Dorian Hunter“, „Caine“, „Drizzt“, „Dragonbound“ und anderen Hörspielen dabei. Chantal LaGrande, Tänzerin und Medium lernt ihr ebenfalls in dem kleinen Trailer kennen. Sie wird von Wiba Stein gespielt und war in Produktionen wie z.B. “Soul Kitchen”, “Notruf Hafenkante” und “Liebe deinen Feind“ zu sehen. Mit dabei ist auch Carsten Krabbe, ausgebildeter Sprecher mit langer Referenzliste aus dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk.

Wie für so eine Aktion sinnvoll, bekommt ihr für euer Geld bei der startnext Aktion zum Beispiel eine Eintrittskarte und/oder eine CD bzw. einen Download und werdet namentlich genannt. Die beiden Minirollen sind aber bereits weg, Mini Comics zum Beispiel gibt es aber noch. Die Gruppe hat sich also wirklich etwas einfallen lassen und auch wenn ihr nicht dabei sein könnt, habt ihr noch etwas von eurer Unterstützung.

Ich glaube, das wird Samstag in Hamburg sehr unterhaltsam, spannend und lustig. Schade, dass ich nicht dabei sein kann aber vielleicht wird die Veranstaltung ja so ein Erfolg, dass wir über eine 2. Aufführung im Ruhrgebiet sprechen können?

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: