Skip to content

Nokia hat das Amber Update für mein Lumia 920 bereitgestellt

29. August 2013

Amber_InfoGestern Abend war es endlich soweit: Das Amber Update stand für mein Nokia Lumia 920 bereit. Die Verfügbarkeit für alle Modelle in Europa kann man auf der Seite von Nokia nachsehen. Ich habe es direkt installiert und bin jetzt auf dem neuesten Stand. Hier meine Eindrücke von den ersten Tests.

 

Glance Screen: Blick
Amber_BlickWie ich in einigen Foren lesen konnte, wurde der Glance Screen ja von einigen sehnsüchtig erwartet. Das ist eine einfach Funktion, die im Standby die Uhrzeit und den Telefonstatus (z.B. das Zeichen für lautlos oder Stromanschluss) anzeigt. Einschalten kann man sie in den Einstellungen für Anzeige &Touchscreen, wo man sie unter dem deutschen Namen ‚Blick‘ findet. Neben ‚ein‘ und ‚aus‘ gibt es auch die Möglichkeit eine Zeitschaltung zu aktivieren. Unter ‚Nachtmodus‘ kann man Zeiten einstellen, in denen die Anzeige rot ist. Bei ‚Nachsehen‘ wird die Uhrzeit nicht ständig angezeigt, sondern nur, wenn man sich mit der Hand dem Display nähert. Bei meinen Tests musste ich feststellen, dass das manchmal nur einmal funktioniert. Das heißt, dass ich mir die Uhrzeit anzeigen lassen kann, dann aber erst wieder bei einem erneuten Standby. Allgemein finde ich die Funktion praktisch und werde jetzt mal beobachten, wie sie sich auf den Stromverbrauch auswirkt.

FM Radio
Amber_FMRadioMit der App Musik und Video ist jetzt Radiohören möglich, ohne das Datenvolumen zu belasten. Dafür benötigt das Gerät wie üblich  Kopfhörer als Antenne. Die Oberfläche ist ganz simpel gestaltet. Für die Einstellung eines Senders muss man einfach nach links oder rechts streichen. Mit etwas Schwung wird der nächste empfangbare Sender gesucht, ansonsten kann man eben selber die Frequenz einstellen. Sender lassen sich als Favoriten markieren und diese kann man dann auch abrufen. Leider wird in der Favoritenliste aber nicht der Sendername angezeigt, sondern nur die Frequenz. Über den Empfang kann ich nicht meckern. Die Sender, die mein normales Radio hier nur mit Rauschen empfängt, bekomme ich leider auch nicht sauber rein, aber das war zu erwarten.

 


Data
Sense
Amber_DataSense1Was jetzt beim Radiohören an Datenvolumen eingespart werden kann, darf ja anderweitig verpulvert werden. Mit Data Sense habt ihr euren Verbrauch nun immer im Blick. Die App zeigt den Datenverbrauch an, per WLAN und Mobilfunk. Man kann ein Limit und einen Zeitraum einstellen und dann wird der Verbrauch in der Übersicht angezeigt. Unter Nutzung wird das Ganze für einzelne Apps aufgeschlüsselt. Zusätzlich kann in den erweiterten Einstellungen des Internet Explorers „Datennutzung verringern, indem URLs an den Data Sense-Dienst gesendet werden“ aktiviert werden. Data Sense finde ich sehr praktisch, da  ich für meinen Verbrauch bisher immer mehr oder weniger umständlich mein o2 Konto überprüfen musste.



Anrufe und SMS blockieren

Amber_AnrufeblockierenFalls ihr ungewollte Anrufer und SMS-Schreiber ignorieren wollt, könnt ihr in den Einstellungen ganz unten den Punkt ‚Anruf- und SMS-Filter‘ benutzen. Aus der Anrufloste kann man eine schwarze Liste erstellen. In den erweiterten Einstellungen kann man private Nummern generell sperren, eine live tile für geblockte Anrufe erstellen und Benachrichtigungen aktivieren. Meine Liste ist bisher leer, aber wer weiß…

Wer nur spontan einen Anruf ablehnen möchte, muss dafür nicht mehr den Power-Knopf drücken, eine halbe Rolle seitwärts auf das Display tut es nun auch. Was jetzt der Vorteil daran sein soll, dürft ihr mir gerne erklären.

Die neuen Fotoapps: Pro Camera und Smart Camera
Im Werbefilm für das Update  kam mir das Ganze ja noch als Trick vor, was die alles können sollen. Aber nach kurzer Spielerei muss ich sagen: Es funktioniert wirklich. Gesichter ersetzen und bewegte Objekte entfernen mit smart Camera sind jetzt meine neuen Hobbys. Mit Pro Camera muss ich noch ein bisschen warm werden, weil ich die Bedienung nicht ganz so intuitiv finde wie bei Smart Camera. Beide Apps lassen sich in den Einstellungen als Standard App für Fotos einstellen, so dass sie über die Kamerataste gestartet werden können. Und ja, jeweils nur eine, soweit geht die ‚Zauberei‘ dann doch nicht. Jetzt muss ich dringend raus, um die Apps in freier Wildbahn zu testen.

P.S.: Es wird Zeit, dass ich mein selbstgehostetes WordPress fertigbekomme, damit Bild und Text hier nicht immer so verhackstückt werden.

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: